„Members Not Patrons or Users.“

Ich werde mich in den folgenden Wochen mit einem außergewöhnlichen Buch auseinandersetzen, dem 2011 erschienenen „The Atlas of New Librarianship“ des an der Universität Syracuse,NY lehrenden Kollegen R. David Lankes. Dies wird keine bibliothekswissenschaftliche Exegese, sondern ein nüchternen Blick auf die hohe Theorie mit den Augen eines Kleinstadtbibliothekars. Das Abarbeiten an diesem – durch die sehr gewöhnungsbedürftige Grafik erst einmal abschreckenden, gar monströs wirkenden – Werk hat mir geholfen, einiges deutlicher zu sehen. Und viele Gedanken sind mir doch sehr vertraut!

Schon auf den ersten Seiten wirft er eine Frage auf, die mich auch schon lange umtreibt: wie nennen wir eigentlich die Leute, die zu uns kommen?

  • Leser? – passt bei 40 % Medienanteil an der Ausleihe nicht mehr so recht
  • Benutzer? – (user) klingt irgendwie nicht so gut
  • Kunden? – (patrons) passt schon besser, aber das legt uns schon auf ein bestimmtes Denken fest, wir bieten auf dem „Markt“ etwas an, die Leute „kaufen“ es (uns ab) oder nicht

David erzählt von einer Kollegin, die etwas Ungeheuerliches tat:

she asked folks in the library what they wanted to be called.

Das erst einmal erstaunliche Ergebnis: „members“, Mitglieder. Beim Lesen fiel mir ein, dass bei der Anmeldung viele sagen, sie möchten gerne Mitglied der Bücherei werden.

So I use member. They are members of a community, a library, or a conversation (and often all three at the same time). (p 8)

Wir werden diese Sprachregelung nun übernehmen. Doch was für ein Denken steht dahinter?

Advertisements

2 Gedanken zu „„Members Not Patrons or Users.“

  1. juliusnoh sagt:

    Letzter Satz: Ist wirklich „Danken“ gemeint oder „Denken“. Ich glaube ja, dass es ein Verschreiber ist. Aber so einer, der zum Nachdenken angregt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: