MISSION

Eine erste Kritik an einem materialgebundenen Verständnis des Berufes

Der ANL – so werde ich ihn nun abkürzen – entfaltet sich ausgehend von der zentralen Mission der Bibliotheken, wie Lankes & Co sie verstehen:

(Quelle: http://quartz.syr.edu/blog/wp-content/uploads/2015/02/142.png)

Der rote Faden folgt aber nicht ganz der Wortfolge: Mission – Knowledge Creation – Facilitating – Communities – Improve Society – Librarians.

Bei dem ersten Punkt Importance of a Worldview geht es einerseits um grundlegende Theorien, zuerst aber um einen entscheidenden Perspektivwechsel.

In many ways, this entire Atlas is intended to make clear a worldview of librarianship not founded in materials, but outcomes and learning. (p 15)

Dem wird man spontan zustimmen. Doch wie sieht die Praxis aus?

However, look at the budgets that most libraries spend on materials and the activities surrounding them. Between buying, licensing, cataloging, shelving, housing and circulating things, what is left? (ebd.)

Nach wie vor durchsuchen große und gut bezahlte Lektorate den Markt nach dem “Guten Buch”. Allein an der Produktion des Informationsdienstes arbeiten über 80 Institutslektoren und über 300 feste Rezensenten. Kolleginnen, die direkt mit Menschen arbeiten („Sie immer mit Ihren Jugendlichen…“), sind in der Regel deutlich schlechter bezahlt. Unsere Weltsicht ist immer noch sehr materialbezogen. Im Augenblick verkünden wir ja lautstark, dass wir vieles auch digital haben.

Für David steht im Zentrum der Beruf:

I have long contended that a room full of books is simply a closet but an empty room with a librarian in it is a library. (p 16)

Oder wie Kolleginnen in Schweden zu ihrer Verblüffung erfahren haben:

Bibliothekbbinich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: